Das Drachenbootrennen ein hight-light an der Ostsee

Vom Ostseebad Kellenhusen nach Neustadt in Holstein ist es, wie gesagt, ein Katzensprung. Bereits 20 Min. später konnte man sich im Neustädter Hafen einfinden, wo am 05.06.10 ab 11.00h Uhr die Stadtmeisterschaft im Drachenbootrennen stattfand.

Das maritime Event um die Stadtmeisterschaft wird jedes Jahr angeboten und ist eine Mordsgaudi für jeden Gast. Die Drachenboote, die Platz für 16 Paddler, einen Trommler und einen Steuermann bieten, werden wie Kanus mit Kurzstechpaddeln geführt. Angepeitscht von einem energischen Trommler, der mit Blick auf die Paddler für den harmonischen Takt sorgt, können die Teams in den etwa 12 m langen Booten richtig Fahrt aufnehmen. Dieses Spektakel sollte man sich 2011 auf keinen Fall entgehen lassen. Hoffentlich haben viele Gäste aus den Ostseebädern allen voran die aus dem Ostseebad Kellenhusen  am 05.06. einen Abstecher vom Ostseebad Kellenhusen nach Neustadt eingelegt.

Ziel des Rennens ist, dass das selbst ein völlig unerfahrenes Team schnell mit diesem Drachenboot vorwärts kommt und die Teilnehmer dabei ein tolles Gemeinschaftsgefühl, sowie Spaß und Bewegung erleben. Für die nicht ahmenden Gäste aus Kellenhusen ergibt sich jedes Jahr ein spektakuläres Bild, wenn mehrere mit Drachenkopf und Schwanz geschmückte Boote gegeneinander antreten.

Die Paddler selbst verblüffen, mit teilweise farbenfrohen und ausgefallenen Verkleidungen. Die Streckenlänge, die es 2010 zu bewältigen galt und in 2011 wird es nicht anders sein, ist 200 m lang. Da es sich hier nicht um Leistungssport handelt, sondern in erster Linie um Spaß, reichen 200 m. natürlich vollkommen aus, um begeistert und nur kurzfristig erschöpft, die Ziellinie zu überqueren. Den Termin des jährlich stattfindenden Drachenbootrennes sollte man sich auf jeden Fall merken.

Kategorien: Aktivitäten, Kultur, Merkwürdigkeiten
20.06.2010

Ostseeferienland

Sehr beliebt bei den Großen und bei den Kleinen ist das Ostseeferienland Ostholstein Es gibt mit der gesamten Familie hier wirklich sehr viel zu entdecken.

Man kann so viel erleben und betrachten, wie es die Zeit neben dem Genießen des Strandlebens, dem Baden und dem Faulenzen im Strandkorb überhaupt nur zulässt.

Die weißen Strände mit dem bunten Strandkörben, die wunderschöne Seebrücke im Ostseebad Kellenhusen, die lady Prom, die schöne Promenade, die Schlauchboote, die auf der See zu betrachten sind, all das lässt sich beobachten und natürlich auch die viele Natur um das Ostseebad Kellenhusen herum.

Der wunderbare große Wald mit seinen Wildgehegen ist ein besonderer Anziehungspunkt für die Gäste im Ostseebad Kellenhusen. Sonnenverbrannte Gäste finden dort ebenso ihre Erholung wie die kleinen und großen Naturforscher.

Wer das Mittelalter liebt, der kann in dem nahe gelegenen Ort Cismar, 2 km vom Ostseebad Kellenhusen entfernt, ein Zisterzienserkloster zu besichtigen und was für die Bildung tun.

Sogar der Fledermausliebhaber kommt in und um Kellenhusen und Dahme auf seine Kosten.Hier im Ostseeferienland beobachten die großen und kleinen Gäste liebend gern die nächtlich fliegenden Akrobaten.

Kategorien: Aktivitäten, Kultur, Merkwürdigkeiten, Ostholstein
16.05.2010

Das Seebad Weißenhäuser Strand

Vom Ostseebad Kellenhusen ist es nicht sehr weit, um einen Ausflug in das Seebad Weißenhäuser Strand zu unternehmen. In diesem Ostseebad kann man feststellen, dass es eine neue Dimension von Wasserspaß und Abenteuer gibt.

In diesem Bad finden Sie eine Mammut-Rutsche, die einzigartig mit 214 m Länge auf einem Reifen herunter zu rutschen ist und außerdem findet man hier die größte Wasserspiellandschaft. Der Bau der neuesten Rutschengeneration, genannt Aqua-Racer, mit tausenden Arbeitsstunden von Designern und Technikern, um dieses Bauwerk herzustellen, hat sich allemal gelohnt.

Es gibt weltweit so eine Rutsche kein zweites Mal. Man startet von einer zweiläufigen Startbox und groß und klein können dieses spektakuläre Rutschvergnügen genießen.

Ob mit einem Einzel- oder Doppelreifen, ob hinter einander oder neben einander um die Wette, man kann sagen, dass der Aqua-Racer die Formel 1 der Wasserrutschen ist. Immer weiter abwärts führt der Verlauf durch Kreisel und Geraden, mal ganz langsam und gemütlich, mal geht es ganz rasant abwärts, bis man dann am Ende nach 214 m das Ziel erreicht hat.

Diese einzigartige Wasserspiellandschaft im Ostseebad Weißenhäuser Strand umfasst 400 qm. Über viele Pfade und Gänge gibt es insgesamt drei Stockwerke zu entdecken. Wasserkanonen, Geysire, eine Förderanlage und drei Abenteuer-Rutschanlagen über denen in 10 m Höhe ein 1.600 Liter fassender Wassereimer tront, der sich alle paar Minuten über die Besucher ergießt, das alles zusammen ist wirklich einzigartig in Deutschland und muss man auf jeden Fall einmal erlebt haben.

Für Gäste, die es etwas ruhiger und entspannter genießen mögen, sorgt unter anderem eine großzügig angelegte neue Ruhezone.

Kategorien: Aktivitäten, Gesundheit & Wellness, Merkwürdigkeiten, Ostholstein, Sehenswürdigkeiten
14.05.2010

Die Strandkörbe auch im Ostseebad Kellenhusen

Sehr schön sind sie anzusehen und trotzen jedem Wind - die Strandkörbe. In der Regel sind sie blau-weiß oder rot-weiß gestreift und haben eine Hülle aus dichtem Korbgeflecht und an der Ostsee sind sie in der Regel etwas runder geformt und bilden einen richtigen schönen Kontrast zu dem hellen Sand.

Die Strandkörbe sind ein idealer Ort, um hier einer allzu starken Sonne oder gar einem hin und wieder starken Wind zu entgehen. Man kann sie ganz nach hinten klappen und die Beine auf den kleinen Hocker, der vor einem aufgestellt ist, ausstrecken.

Auf den kleinen Holztischchen, die man ausklappen kann, lassen sich prima Zeitungen oder gar eine schöne Tasse Kaffee oder Limonade abstellen. So wundert es einen nicht, dass der Strandkorb seit über 125 Jahren zu einem festen Inventar der Ostsee gehört.

Der kaiserliche Hofkorbmacher, Wilhelm Bartelmann, hat ihn übrigens einmal erfunden. Dabei ist er wohl von dem Vorteil eines gemütlichen Sitzmöbels für den Strand ausgegangen, das Schutz vor allzu starker Sonne und dem Wind bietet.

Kategorien: Merkwürdigkeiten, Ostholstein
12.05.2010

Der Brückengottesdienst im Ostseebad Kellenhusen

Am Sonntag, den 04.07.2010, gibt es einen großen Open-Air-Brückengottesdienst mit unserem beliebten und bekannten Pastor Dr. Schönle aus Kellenhusen.

In diesem Jahr feiert diese Veranstaltung bereits ihr 15. Jubiläum und es wird auch wieder eine Live-Schaltung ans gegenüberliegende Ende der Ostsee, ins Ostseebad Boltenhagen, geben.

Am 15.07.2010 findet ebenfalls wiederum ein großer Open-Air-Brückgottesdienst statt. Ebenfalls mit unserem Pastor aus Kellenhusen. Wer ein Liebhaber guter, gelungener Predigten ist, der gerät bei unserem Pastor an den richtigen Mann

Kategorien: Aktivitäten, Kapellen & Kirchen, Merkwürdigkeiten, Ostholstein
25.04.2010