Das Strandleben im Ostseebad ist wieder möglich

Es ist vollbracht. Kein Mensch kann nun noch nachvollziehen, wie der Sandstrand von Kellenhusen noch vor kurzer Zeit aussah. Ein Bild der besonderen Art. Der drößte Teil der Sandmengen, die der Fühjahrssturm weggetragen hatte, konnte unter Einsatz zahlreicher Maschinen und Fahrzeuge wieder an den richtigen ost gebracht werden.

Es gelang die großen Löcher, die das tobende Meer in den Strand gerissen hatte wieder zu schließen. Allerdings wird man in Kellenhusen mit einigen Abstrichen leben müssen. Wir Einheimische wissen, dass unsere Gäste dafür Verständnis zeigen, dass es nicht immer so ist wie sie es gewohnt sind.

Besonders die Strandkorbvermieter werden unter der veränderten Situation am Strand von Kellenhusn zu leiden haben. Die Standflächen für die Starndkörbe haben sich an einigen Strandabschnitten zum Teil dramatisch verkleinert. Das geht natürlich zu Lasten der Strandkorbvermieter.

Die Saison fängt häufig schwierig an. In den letzten Jahren schon hat die klimatische Veränderung uns zu schaffen gemacht. Unsere Gäste in Kellenhusen, die sich bereits öfter hier aufgehalten haben, werden leicht erkennen können, was sich getan hat. So liegen heute, wo man sich vor noch nicht langer Zeit behaglich sonnen konnte, große Felsen zum Schutz unserer Dünenlandschaft und zur Entlastung des Deiches, um dessen notwendige Erhöhung seit Jahren große Worte und viel Wind gemacht werden. Dabei ist bislang nichts Produktives heruasgekommen.

Letztlich hat es in Kellenhusen immer geklappt, wenn alle Beteiligten sich bemüht und angestrengt haben.Ob in jedem Fall die Sturm- und Winterschäden so schnell und leicht zu beheben sind, das ist noch nicht raus. Es muss dringend eine grundsätzliche Lösung für den Küstenschutz gefunden werden.Die Handwerkelei kann nicht noch Jahre fortdauern.

Kategorien: Aktivitäten, Ostholstein
06.06.2010

Das Ostseeferienland Schleswig-Holstein,der Kreis Ostholstein und das schnuckelige Ostseebad Kellenhusen in der Lübecker Bucht

Sehr beliebt bei den großen und bei den kleinen Gästen ist das Ostseeferienland. Im Ostseeferienland gibt mit der gesamten Familie wirklich sehr viel zu entdecken. Man kann so viel erleben und betrachten, wie es die Zeit neben dem Genießen des Strandlebens, dem Baden und dem Faulenzen im Strandkorb überhaupt nur zulässt.

Die weißen Strände mit dem bunten Strandkörben in den Ostseebädern des Kreises Ostholstein, Dahme, Grömitz und Kellenhusen, die beeindruckenden Seebrücken in Dahme und Grömitz und insbesondere die wunderschöne Seebrücke im Ostseebad Kellenhusen, die weißen Segelboote, die roten und blauen Schlauchboote, die sich auf der See tummeln, all das lässt sich aus dem Strandkorb oder der Sandburg oder aus der komfortablen Ferienwohnung aus vergnügt mit einem Feldstecher betrachten.

Für den Naturfreund hat der liebe Gott natürlich auch gedacht und dafür nicht nur die Umgebung des Ostseebades Kellenhusen, nicht nur Ostholstein, nein sogar das Land Schleswig-Holstein voller Liebe mit reichlich viel Natur ausgestattet.

Darüberhinaus hat das Ostseebad Kellenhusen den wunderbaren großen Wald genutzt, um den Gästen des Ortes mit dem Wildgehege einen besonderen Anziehungspunkt zu schaffen. Und außerdem gibt es für den Historiker und Kirchenfreund im nahe gelegenen Ort Cismar, 2 km vom Ostseebad Kellenhusen entfernt, ein beachtliches Zisterzienserkloster zu besichtigen nut dem bedeutendsten und ältesten Tryptichon-Altar nördlich der Alpen.

Der speziell von Fledermäusen begeisterte Gast kann sich natürlich auch von den Fledermauskolonien hier im Ostseeferienland beeindrucken lassen.

Kategorien: Aktivitäten, Ostholstein
03.06.2010

Das Ostseebad Kellenhusen und die Lübecker Bucht

Sollten Sie sich mit Ihrer Familie für einen schönen Ostseeurlaub in der Lübecker Bucht, in der die Seebäder Dahme, Kellenhusen und Grömitz liegen, entscheiden, so haben Sie sich für ein wahres Familienparadies entschieden.

Sie finden hier Strände bis zum Horizont, den ganzen Tag Sonne und ein wunderbares tiefblaues und sauberes Meer. Was will man mehr erwarten von einem Strandurlaub. Die Kinder plantschen im Meer, bauen ihre Seeburgen und die Eltern können endlich im Strandkorb die Beine hochlegen und ausspannen.

Sind die ersten Tage der Erholung vergangen, so stellt man fest, dass man nun Lust hat, verschiedene Aktivitäten, die hier im Ostseebad Kellenhusen, in Dahme und in Grömitz angeboten werden, zu entdecken. So ist es z. B. sehr beliebt Wassersport zu betreiben, Strandspiele, Segeln, Golfen, Radeln und Wandern sind Aktivitäten, die die Gäste hier im Ostseebad Kellenhusen gerne betreiben.

Daneben ist natürlich auch das Schwimmen im Freibad in einem 26 Grad warmen Wasser und natürlich auch das Wellness-Angebot im Kurhaus zu genießen. Sie werden feststellen, dass es ein buntes Treiben an den Stränden der Lübecker Bucht gibt. Bekannt ist, dass das Klima, die Ostseeluft die Gäste hungrig macht.

Das ist ein guter Anlass die kulinarischen Gerichte aus der Region besonders zu entdecken. Wie Sie sich denken können, dreht sich hier alles um den frischen Fisch. Ein Fischer - von Beruf Lehrer -  kommt jeden Tag ein bis zwei Mal mit frisch gefangenen Fischen direkt an den Strand von Kellenhusen und bietet den Gästen direkt vom Boot aus den frischen Fisch zum Kauf an.

Natürlich werden auch die hiesigen Köche mit dem frischen Fisch beliefert. Sie können aus dem, was das Land zu bieten hat, die köstlichen Gerichte für die großen und kleinen Feinschmecker kreieren. Typisch für Schleswig-Holstein ist die Holsteiner Specksuppe und natürlich auch der bekannte Bohneneintopf. Ganz besonders beliebt ist allerdings bei Einheimischen wie Gästen des Ostseebades Kellnhusen Hering in allen Variationen, gebraten, gekocht oder gedünstet. Er schmeckt allen hier, ob groß oder klein. Ganz besonders beliebt sind natürlich ´Schollengerichte`, Der Ostsee-Lachs, ist allerdings ebenfalls ein Hochgenuss - vorausgesetzt er wird gut zubereitet und der - wie jeder andere Fisch auch - besonders gut schmeckt, wenn er gerade frisch gefangen wurde.

Kategorien: Aktivitäten, Kulinarisches unterwegs, Ostholstein
03.06.2010

Vom Ostseebad Kellenhusen reisen an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins

Von Flensburg über Kiel nach Lübeck entdecken Sie wunderschöne maritime Städte. Außerdem können Sie erstklassige Veranstaltungen wie das Schleswig-Holstein Musikfestival kennen lernen oder Sie probieren norddeutsche Spezialitäten, wie die Kieler Sprotten aus.

Als Reisender per pedes Fahrrad oder Auto werden Sie von den prächtigen Schlössern und Herrenhäusern, von duftenden Blütenmeeren am Ostseefjord Schlei und in der Holsteinischen Schweiz begeistert sein. Zumindest geschieht es mir immer noch, dass ich voller Begeisterung bin, wenn ich durch Schleswig-Holstein fahre.

Wer parteilich wird selbstverständlich sagen, nur hier tankt man neue Energie auf, wie kaum woanders auf dieser Erde. Wellness-Wochenenden an der Ostseeküste laden zur Entspannung ein. Wandern beim Sonnenuntergang in der Holsteinischen Schweiz hat auch seinen besonderen Genuss, nicht zuletzt auch das Bummeln über die stimmungsvollen Märkte dieser Region.

Zwischen feinster Seebäderarchitektur und Reet gedeckten Fischerhäusern findet man hier alles was man zu sehen wünscht. Insbesondere im Monat Mai klicken die Fotoapparate, wenn hinter den gelben Rapsfeldern die tiefblaue See zu sehen ist.Das Ostseebad Kellenhusen ist besonders gut geeignet, um den schönen Norden Schleswig-Holsteins zu entdecken.

Kategorien: Aktivitäten, Orte im Ostseeraum, Ostholstein
03.06.2010

Die kleine Stadt Neustadt in Holstein ist auch eine Perle

Vom Ostseebad Kellenhusen sind es ca. 18 km in die wunderbare Hafenstadt Neustadt in Holstein. Die alte Stadt mit ihrem wunderschönen Kommunalhafen sowie dem Seglernhafen „ancora marina“ halten mehr als 1.800 Gast- und Dauerliegeplätze für alles was sich auf dem Wasser bewegen und segeln kann bereit..

Segelschiffe aus allen Regionen finden sich in den Häfen von Neustadt ein. Neustadt hat somit den größten privaten Yachthafen an der Ostsee. Die ancora marina ist nicht nur der größte Yachthafen, sondern auch der modernste. Das belegen die fünf Sterne und auch die jährliche Zertifizierung mit der „blauen Flagge“ durch den Verein für Umwelt und Erziehung. So werden beispielsweise von Juni bis August 2010 fachkundige Führungen durch diese eigenartige Seglerwelt gemacht.

Man hat einen sehr guten Einblick von der Wasserseite, in der Saison pendelt das in der ancora marina gebaute Wassertaxi zwischen der ancora marina und dem Neustädter Stadthafen. Wer sich länger dort aufhalten möchte, der kann an den interessanten Veranstaltungen teilnehmen, die in der ancora marina angeboten werden.

Man kann auch einfach irgendwo einmal mitsegeln oder die vielen Ferienkurse, die hier angeboten werden, buchen. Grundkurse, Skipper-Training, Yachtcharter mit Skipper sind ebenso zu haben wie der amtliche Sportführerschein für Segel- und Motorboote. In der ancora marina kann man die Theorie und die Praxis für die wichtigen Stunden an Deck bekommen.

Wer also vom Ostseebad Kellenhusen und seiner Umgebung noch mehr haben möchte, wer nicht nur Land und Leute sondern ebenfalls die Ostsee erkunden möchte, der sollte sich die Zeit nehmen, um sich mit dem Segeln vertraut zu machen. Als Einheimischer kann ich das mit bestem Gewissen empfehelen.

Neu im Programm der Hafenstadt Neustadt ist das Wassersportzentrum Neustadt. Es gilt seit Jahren als eine der attraktivsten und am stärksten frequentierten Wind- und Kitesurfsportanlagen in Schleswig-Holstein. Wer das Wasser liebt und liebt sich näher zu befassen, der ist dort richtig.Hier findet der Wassersportler genügend Power für Segler, Kiter, Surfer und alle, die das Meer und den Strand lieben.

An der Küste von Pelzerhaken herrschen besonders gute Möglichkeiten, um von der Landspitze mit dem feinsandigen Strand und der vorgelagerten, breiten Sandbank gut in den Wassersport starten zu können.

Traumbedingungen für eine sehr gute Erholung findet man natürlich auch im Ostseebad Kellenhusen, aber Neustadt und die ancora marina sind wirklich etwas ganz Besonderes für Wasser- und Segel´ratten`.

Natürlich kann man auch einen Segelgrundkurs im Ostseebad Grömitz in der Segelschule „blauer Peter“ absolvieren. Bereits nach fünf Tagen ist man seefest und hat den Segelgrundschein in der Tasche. Aber um Profi zu werden,braucht es doch wesentlich länger.

Natürlich bietet unsere wunderbare Ostseeküste jedem Liebhaber der Ostsee irgendwo eine Gelegneheit segeln zu lernen. Mehr als 30 Segelschulen gibt es im Ostseeferienland Schleswig-Holstein und alle können jeden zu einem guten Seefahrer ausbilden.

Kategorien: Aktivitäten, Ostholstein
03.06.2010