Das größte Radstreckennetz entlang der Ostseeküste

Wer gerne auf seinem Rad interessante Wege fahren möchte und eine wunderschöne, abwechselungsreiche Landschaft hierbei genießen will, für den lohnen sich natürlich immer ein paar Tage Ferien in dem Ostseeferienland Ostholstein.

Dabei führen die Rad- und Wanderwege - insgesamt 300 km Länge - durch das so wunderschöne hügelige Ostholstein. In einer Landschaft, die durch ihre imposanten Herrenhäuser und Schlösser beeindruckt durch ihre abwechselungsreiche Landschaft und alten Dörfer beeindruckt. Die Radwege führen duch romantische Alleen, in für Ostholstein tiefe Täler oder in luftige Höhen. Man radelt vergnügt auf den Deichen z. B. zwischen Dahme, Grömitz und dem Ostseebad Kellenhusen.

Einen ausführlichen Radwanderführer kann man in jeder Kurverwaltung ausgehändigt bekommen. Hier kann man sehen, welche unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade die Strecken aufweisen und wo es Rast- und besonders schöne Aussichtsplätze gibt.

Natürlich bleibt zwischendurch ein bisschen Zeit für die Einkehr in eine

der zahlreichen ländlichen Hofcafés, die natürlich herrlichen selbstgebackenen Kuchen und einen aromatischen Kaffee servieren.

Ein Geheimtipp für die Gäste aus den Ostseebädern Kellenhusen, Dahme und Grömitz sind das Ziegelhofcafe - zwischen Cismar und Grömitz gelegen - und in Kellenhusen das ´Leckermäulchen`.

Kategorien: Aktivitäten, Häuser & Schlösser, Kulinarisches unterwegs, Mit dem Rad unterwegs, Ostholstein
12.05.2010

Etwas für die Gesundheit tun und aktiv bleiben

In den Ostseebädern Grömitz, Dahme sowie natürlich auch in Kellenhusen gibt es die Gesundheit und die Aktivität kostenlos.

Auch im Urlaub sollte man sportlich aktiv sein und natürlich ebenso auf seine Gesundheit achten. Da fühlt man sich hier in unserem Ostseeferienland sehr gut aufgehoben.

Ausgebildete Sportmediziner und erfahrene Ernährungsberater geben hier überall Tipps für eine gesunde Lebensweise.

Natürlich kann man auch verschiedenen Sportkurse besuchen, mit denen man sich so richtig fit halten kann, wie z. B. das Nordic Walking, Yoga und Qi-Gong-Kursen oder einfach nur die morgendliche Strandgymnastik mitzumachen, das ist etwas, was schon den Geist und den Körper aktiviert.

Besonders professionell und aber trotzdem kostenlos ist hierbei das Angebot, dass „gesund, aktiv, inklusiv“ heißt.

Kategorien: Aktivitäten, Gesundheit & Wellness, Ostholstein
12.05.2010

Zwischen Deutschland und Dänemark

Von Puttgarden aus kann man eine Reise nach Dänemark unternehmen. Dieses ist sehr einfach möglich, mit der Fähre, die von Puttgarden nach Rödby übersetzt.

Geplant ist derzeit aber, dass an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins eine 20 km lange Brücke über die See von der Insel Fehmarn zu dem Festland der Insel Lolland/Falster auf der dänischen Seite verbinden soll.

Es ist noch nicht ganz entschieden, ob dieses monumentale Bauwerk auf 20 km Länge als Brücke oder als Tunnel gebaut werden soll. Auf jeden Fall ermöglicht es über die Fehmarn-Belt-Querung ab ca. 2018 innerhalb von nur 12 Minuten Dänemark zu erreichen.

Viele Vorkehrungen und die unterschiedlichsten Planungen werden hierbei von den Urlaubsregionen des Fehmarn Belt getroffen. Des weiteren soll aber die Fähre von Puttgarden nach Rödby weiterhin eingesetzt werden.

Im Moment verkehrt sie täglich jede halbe Stunde mit einer Fahrtdauer von 45 Minuten. Eine interessante Seefahrt, die sehr bequem und unkompliziert von Statten geht und einen Tagesausflug somit in das benachbarte Dänemark möglich macht.

Kategorien: Aktivitäten, Orte im Ostseeraum, Ostholstein
12.05.2010

Die Strandkörbe auch im Ostseebad Kellenhusen

Sehr schön sind sie anzusehen und trotzen jedem Wind - die Strandkörbe. In der Regel sind sie blau-weiß oder rot-weiß gestreift und haben eine Hülle aus dichtem Korbgeflecht und an der Ostsee sind sie in der Regel etwas runder geformt und bilden einen richtigen schönen Kontrast zu dem hellen Sand.

Die Strandkörbe sind ein idealer Ort, um hier einer allzu starken Sonne oder gar einem hin und wieder starken Wind zu entgehen. Man kann sie ganz nach hinten klappen und die Beine auf den kleinen Hocker, der vor einem aufgestellt ist, ausstrecken.

Auf den kleinen Holztischchen, die man ausklappen kann, lassen sich prima Zeitungen oder gar eine schöne Tasse Kaffee oder Limonade abstellen. So wundert es einen nicht, dass der Strandkorb seit über 125 Jahren zu einem festen Inventar der Ostsee gehört.

Der kaiserliche Hofkorbmacher, Wilhelm Bartelmann, hat ihn übrigens einmal erfunden. Dabei ist er wohl von dem Vorteil eines gemütlichen Sitzmöbels für den Strand ausgegangen, das Schutz vor allzu starker Sonne und dem Wind bietet.

Kategorien: Merkwürdigkeiten, Ostholstein
12.05.2010

Die Disc-Golf-Masters

Am Samstag, 16.10.2010, und am Sonntag, 17.10.2010, findet im Ostseebad Kellenhusen das große Disc-Golf-Turnier statt.

Eine neue Sportart und Attraktion, die es nur in Kellenhusen gibt. Hier wird Golf gespielt, allerdings mit einer Frisbee-ähnlichen Scheibe.

Die Scheibe wird in gewissen Abständen in Körbe geworfen. Dieses Spiel hat sich besonders beliebt gemacht und ist einzigartig im Ostseebad Kellenhusen.

Kategorien: Aktivitäten, Ostholstein, Sport, Veranstaltungen & Events
28.04.2010